Takemusu Aikido Bochum e.V.

Guten Tag,

wir sind der Takemusu-Aikido-Verein aus Bochum Langendreer. Unser Verein wurde 2012 gegründet. Wir trainieren zwei Mal wöchentlich in den Turnhallen der „Schule am Leithenhaus“ (direkt neben dem S-Bahnhof Bochum Langendreer).

Hier kannst du dich über Aikido informieren und ein unverbindliches Schnuppertraining mit uns vereinbaren.


Aikido

Morihei Ueshiba
Morihei Ueshiba

Aikido ist eine recht junge Kampfkunst. Und doch sind viele Techniken einige 100 Jahre alt. Wie passt das zusammen? Morihei Ueshiba entwickelte Aikido zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Grundlagen anderer Kampfkünste. Einzelne Formen basieren auf Judo, Karate, Jiu-Jitsu und sogar auf den Kriegskünsten der Samurai. So wird im Aikido zusätzlich zum waffenlosen Kampf der Umgang mit Holzschwert und Stock gelehrt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Budo-Arten ist Aikido bewusst defensiv angelegt. Im Training werden Angriffs- und Verteidigungsformen geübt, aber der Fokus liegt stets auf der Verteidigung. Aikido-Techniken setzen keine körperliche Stärke voraus. Sie verlangen vielmehr Präzision und Geschick, sodass auch scheinbar Schwache einem körperlich Kräftigeren begegnen können.

Takemusu

Morihiro Saito
Morihiro Saito

Wir trainieren den Takemusu-Stil nach Morihiro Saito. Dieser Stil ist verhältnismäßig statisch und legt seinen Fokus auf Präzision und Effektivität. Das Waffentraining ist zu gleichen Teilen regelmäßiger Bestandteil des Trainings.

Unser Verein ist Mitglied im Takemusu Aikido Verband Deutschland (TAVD).

Du möchtest sehen, wie richtig gutes Aikido aussieht? Dann schaue dir im Internet die Videos von Ulf Evenås aus Göteborg an. Er ist der Repräsentant für Takemusu-Aikido in Nord-Europa.

 


Trainingsziele

Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfkünsten gibt es im Aikido keinen Wettkampf. So gibt es auch keinen Besseren oder Schlechteren. Nur Menschen, die voneinander lernen wollen. Das betrifft sowohl die Schüler (kohai) als auch die Lehrer (sempai).

Wenn man Aikido regelmäßig praktiziert, fördert man unter anderem folgende Eigenschaften:

  • Aufmerksamkeit
  • innere Ruhe
  • Konzentration
  • Koordination
  • Präsenz
  • Achtsamkeit

Wir lernen, uns in Konfliktsituationen auf unsere Mitte zu konzentrieren, statt mit Wut, Angst oder Erstarren zu reagieren. So bleiben wir immer handlungsfähig.

Neben Tai Jutsu, den waffenlosen Techniken, üben wir auch den Umgang mit Jo (Holzstock) und Bokken (Holzschwert).

 


Training

Wir trainieren mittwochs und donnerstags, jeweils von 20 bis 21.30 Uhr, in den Schulturnhallen der „Schule am Leithenhaus“ (LWL). Wir setzen voraus, dass alle Trainierenden wohlwollend und respektvoll miteinander umgehen. Unsere Lehrer sind Marcus Lingenberg (1. Dan) und Wolfram M. Walter (4. Dan) aus Dortmund.

 


Schnuppertraining

Interesse? Wenn du Aikido ausprobieren möchtest, dann komme einfach zu einem kostenlosen, unverbindlichen Schnuppertraining vorbei. Bitte beachte, dass wir derzeit nur volljährige Trainierende aufnehmen können.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Um ein Schnuppertraining zu vereinbaren, sende uns eine E-Mail an info(at)takemusu-aikido-bochum.de oder melde dich bei Wolfram M. Walter (+49 171 566 1155).

 


Impressum

Bei Fragen schicke uns eine E-Mail an info(at)takemusu-aikido-bochum.de.

Du kannst dich auch direkt bei Wolfram M. Walter(+49 171 566 1155), oder unserem Vereinsvorsitzenden Markus Hoppe (+49 172 5796991) melden.

Vereinsregister

  • Amtsgericht: Bochum
  • Vereinsregisternummer: VR4288

Verantwortlich gemäß § 6 MDStV

Markus Hoppe
Alte Bahnhofstraße 172
44892 Bochum

Vereinsvorstand

  • 1. Vorsitzender: Markus Hoppe
  • 2. Vorsitzende: Julia Kaspar

Haftungsausschluss